Elterninitiative Bits4Kids

Digitale Medien als Chance auf Inklusion für Kinder mit Aufmerksamkeits-(/Hyperaktivitäts-)Syndrom

Unsere Elterninitiative ermöglicht es Kindern und Jugendliche jeder Herkunft und mit jeglicher Begabung (von hochbegabten Kindern bis zu Kindern mit Lernschwächen), sich digital zu bilden – in einer Welt, in der Corona die Notwendigkeit sehr deutlich aufzeigt.

Wir haben gemeinsam mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bereits die Online Beschulung während der Covid-19 Pandemie in unserem Ort mit einer Computerspende von 55 Rechnern an die hiesigen Schulen unterstützen können. Zudem haben wir ein Unternehmen gewinnen können, um dort mit Schülern der Sekundarstufe I und II in Führungen 3D-Drucker und Fräsroboter in der Fertigungshalle bei der Arbeit besichtigen zu können.

Unser Kursangebot fängt mit kleinen Aufgaben und Informationen an und baut dann auf diesen auf. Dabei werden Aufgaben und Erfahrungen des kindlichen Alltags genutzt, um die Aufmerksamkeit der Kinder zu gewinnen und zu halten.

Die Sequenzen zwischen Informationsaufnahme und spielerischem Testen werden kurz gehalten. Wir beobachten das Verhalten der Kinder und ihre Aufmerksamkeitsspanne. Daran orientiert sich der Ablauf der Kurse, welche intuitiv an die Situation im Kursraum angepasst wird.

Sehr wichtig ist uns der Unterricht mit allen Sinnen. Die Kinder sollen und dürfen die Geräte ausprobieren und ausgiebig testen. Neben dem Frontalunterricht, der bei uns sehr kurz gehalten wird, sind viele Unterrichtsbestandteile dem Bauen und Gestalten vorbehalten. Der kreative Prozess macht Spaß und verlängert automatisch die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder. An diesem Punkt ist es dann auch möglich mit den Kindern über die wichtigen Sicherheitsaspekte bei der Nutzung des Internets zu sprechen.

Der Unterricht mit Robotern und das Erlernen von Programmierungen eröffnet den Kindern zusätzlich die Möglichkeit, sich eine strukturierte Arbeitsweise anzueignen und sich in Teamarbeit zu üben. Manche Kinder müssen noch lernen zu warten. Anhand von Spielesequenzen können wir diese Fähigkeiten einüben und stärken. Die Präsentation ihrer Arbeitsergebnisse gegenüber ihren Eltern stärkt das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten.

Durch die Gründung einer gemeinnützigen UG, die im Oktober 2020 realisiert wird, möchten wir die ehrenamtliche Arbeit rechtssicher ausweiten, um auch anderen Mitbürgern ein ehrenamtliches Engagement zu ermöglichen und im besten Falle Arbeitsplätze zu schaffen oder ADHS Schülern ein schulbegleitendes Praktikum anbieten zu können.


Initiatoren und Kontakt

Elterninitiative Bits4Kids
21629 Neu Wulmstorf

www.bits4kids.org

Kontakt

beyondcrisis – Zeit für neue Lösungen
Stefan Volovinis
Leitung Kommunikation, Deutschland – Land der Ideen
Tel.: +49 30 – 206 459 – 160
(Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr)
info@beyond-crisis.de

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.